Ziel des Teilprojektes im Kompetenzzentrum für Nachhaltiges Bauen Cottbus ist die Weiterentwicklung bereits vorhandener und eingesetzter digitaler Medien, z. B. PowerPoint-Präsentationen und Lehrvideos zu interaktiven digitalen Lehrmedien. Exemplarisch erfolgt die Umsetzung am Beispiel von Inhalten des im BBNE-Projekt BauNachhaltig entwickelten Moduls Innenwanddämmung. Die bereits vorhandenen Medien werden durch neue interaktive Inhalte ergänzt.
Flyer TP5

Für eine vergrößerte Ansicht, klicken Sie bitte auf das Bild

Didaktisch wird der Ansatz der Überführung der bisher eher statischen digitalen Medien (PowerPoint und Videos) in interaktive Medien verfolgt. Hierbei sollen die Lernenden mit den Medien aktiv arbeiten und interagieren. Sie sollen spielerisch fachliche Aufgabenstellungen lösen und erhalten unmittelbar ein Feedback über die Korrektheit ihrer Antworten und Lösungen. Die Art und Weise der Interaktion wird an die jeweilige Zielgruppe angepasst.

Dazu wird in Gesprächen mit den KMU der derzeitige Stand des Einsatzes digitaler Medien in der Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermittelt und es werden die Vorstellungen der Unternehmen zum Einsatz der neuen interaktiven Lernmedien erfasst. Aufbauend auf den Ergebnissen der Gespräche werden inhaltliche Schwerpunkte für die Weiterentwicklung der Medien gesetzt.

Erwartete Ergebnisse:

Die entwickelten Medien werden in Info-Veranstaltungen den KMU vorgestellt und zeitgleich in der überbetrieblichen Ausbildung in den Ausbildungszentren erprobt.
Die Medien werden den KMU zur Verfügung gestellt und es werden Workshops für das Ausbildungspersonal zur Nutzung und Weiterentwicklung der interaktiven Lernmedien durchgeführt.

Berufsförderungswerk der Bauindustrie Berlin-Brandenburg e. V.

Kompetenzzentrum für Nachhaltiges Bauen Cottbus

Dissenchener Schulstraße 15
03052 Cottbus

Matthias Kaiser
(0355) 756530
m.kaiser[at]bfw-bb.de

www.bfw-bb.de

Das Kompetenzzentrum für Nachhaltiges Bauen Cottbus wurde am 11. April 2001 als Modellprojekt einer nachhaltigen und ökologisch orientierten Ausbildungsstätte des Berufsförderungswerkes e. V. des Bauindustrieverbandes Berlin-Brandenburg e. V. eröffnet. Es sieht seine Aufgabe darin, Menschen für ihren Beruf in der Bauwirtschaft zu qualifizieren. Einen besonderen Schwerpunkt bildet hierbei das nachhaltige Bauen mit dem Ziel, das nachhaltige ressourcen- und energiesparende Bauen in der Praxis der beruflichen Bildung umzusetzen.

Das Projekt „Digitales Bauberufliches Lernen und Arbeiten“ (FKZ 01PA17010) wird im Rahmen des Programms Förderung von „Transfernetzwerken Digitales Lernen in der Beruflichen Bildung“ (DigiNet) gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds.