DigiBAU – Digitales Bauberufliches Lernen und Arbeiten

In der Digitalisierung der Baufacharbeit ergeben sich für die Zukunft bei einem durchaus detaillierten Wissensbestand große Bedarfe für Beratung und Qualifizierung der Baufachkräfte in kleinen und mittleren betrieben (KMU). Das Verbundprojekt „DigiBAU“ verstetigt, erneuert und erweitert den Austausch und Wissenstransfer im bestehenden Kompetenznetzwerk Bau und Energie e. V. durch die Einbeziehung ausgewählter digitaler Bildungsressourcen und Qualifikationsangebote für digitales Bauberufliches Lernen und Kooperieren.

Im Verbund arbeiten „DigiBAU‐Experten“ in einer „Community of Practice“ online und offline zusammen, um bestehende digitale Lern‐ und Beratungsangebote standardbezogen zu prüfen und zielgruppengerecht umzugestalten. Im Ergebnis des Projektes werden Stand und Bedarf digitaler Ressourcen und Qualifizierung in KMU der Bauwirtschaft und im Netzwerk bestimmt sein. Dies dient der Orientierung auf Entscheiderebene beim gezielten Ausbau der Digitalisierung im Baubereich.

Das Projekt „Digitales Bauberufliches Lernen und Arbeiten“ (FKZ 01PA17010) wird im Rahmen des Programms Förderung von „Transfernetzwerken Digitales Lernen in der Beruflichen Bildung“ (DigiNet) gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds.