Kooperativ Handeln – gewerkeübergreifend und nachhaltig Bauen

Das Projekt Kooperativ Handeln – gewerkeübergreifend und nachhaltig Bauen (KoopBau) ist darauf ausgerichtet, gewerke- und gewerbeübergreifendes Wissen über den Qualifizierungsansatz „Haus als System“ an Ausbilder*innen und Auszubildende zu vermitteln, um einen effizienten Ressourceneinsatz sowie eine hohe Qualität von Bauprozessen und Gebäuden bei Neubau und Sanierung nachhaltig zu befördern.

Das Projekt greift die Schnittstellenproblematik bereits in der Ausbildung der wichtigsten Akteure am Bau, der Facharbeiter*innen und Gesellen/Gesellinnen, auf und setzt hier im ersten Schritt wesentlich darauf, zunächst das Ausbildungspersonal zu qualifizieren.

Die Ausbilder*innen als Multiplikatoren sollen den gewerkeübergreifenden Systemansatz selbst praktisch nachvollziehen und erleben können. Dazu werden zwölf Praxis-Schnittstellen-Module entwickelt, die gewerkeübergreifend zu gemeinsamen Analysieren, Recherchieren, praktischen Ausprobieren, Reflektieren und den Erfahrungsaustausch anregen. Das geschieht beispielsweise mit 1:1 Modellen aus dem Baualltag. Die Ausbilder*innen werden dadurch befähigt, diese Praxis-Schnittstellenmodule entweder selbst fortzuschreiben oder ganz neu zu entwickeln.

Das Ziel sind hierbei weitere zwölf entsprechend gestaltete gewerkeübergreifende Module, die die klassische Ausbildung der Auszubildenden zweckmäßig ergänzen sollen. Damit wird auch der im Bauprozess notwendige „Blick über den eigenen Tellerrand“ ermöglicht.

Insgesamt werden mindestens 170 Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren und 340 Ausbilderinnen und Ausbilder zu Nachhaltigkeitsthemen qualifiziert.

Verbundpartner sind:

  • das BFW Bau Sachsen e.V. (Projektleitung)
  • die Handwerkskammer Dresden, Bildungszentrum,
  • das BiW Bildungswerk BAU Thüringen-Hessen e.V., Aus- und Fortbildungszentrum Walldorf,
  • die Technische Universität Dresden, Fakultät Erziehungswissenschaften, Professur Bautechnik, Holztechnik und
  • das Berufsförderungswerk des Bauindustrieverbandes Berlin-Brandenburg e.V.

Projektlaufzeit 15.11.2015 bis 30.09.2018

Download KoopBau-Flyer
Flyer Meilensteinkonferenz
Projekt-Homepage
KoopBau auf Facebook

Das Projekt „Kooperativ Handeln – gewerkeübergreifend und nachhaltig Bauen (KoopBau)“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf – BBNE“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.