Ende 2016 ist im BTZ Osnabrück das BMBF geförderte Projekt „HAND – Handwerkliche Ausbildung unterstützt durch den nachhaltigen Einsatz von digitalen Medien“ gestartet. Es befasst sich mit Digitalisierungsprozessen im SHK-Handwerk und ermittelt die zukünftig erforderlichen digitalen Kompetenzen der Auszubildenden. Darauf aufbauend werden Lehrgänge der überbetrieblichen Ausbildung weiterentwickelt, durch digitale Elemente angereichert und erprobt.
Die Fachtagung betrachtet die Ergebnisse des Projekts. In Fachvorträgen und Workshops sollen die einzelnen gewerkespezifischen Digitalisierungsaspekte dargestellt und deren Einflüsse auf die berufliche Bildung der einzelnen Lernorte erläutert und diskutiert werden. Darüber hinaus werden Aspekte der Neuordnung des Anlagenmechanikers/ der Anlagenmechanikerin SHK und der Umsetzung der Gesellenprüfung, insbesondere Teil 2, vorgestellt.
Die Fachtagung wird vom BTZ Osnabrück gemeinsam mit dem Arbeitskreis Versorgungstechnik veranstaltet. Der Arbeitskreis Versorgungstechnik (AKVT) ist ein Zusammenschluss von Personen und Einrichtungen um die berufliche Bildungspraxis in der Versorgungstechnik weiterzuentwickeln. Als Fachgruppe der Bundesarbeitsgemeinschaften für Berufsbildung in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Informationstechnik, Metalltechnik und Fahrzeugtechnik e. V. (BAG) unterstützt und fördert der Arbeitskreis die berufliche Bildung und handwerkliche Facharbeit in der Versorgungstechnik. Im Rahmen seiner Aktivitäten befasst sich der AKVT mit der Ausgestaltung des Ausbildungsberufs Anlagenmechaniker/in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (www.akvt.de).

Weitere Informationen und die Online-Anmeldung